• 16_3a_3c_Lesepartner_01
  • 16_3a_3c_Lesepartner_02
  • 16_3a_3c_Lesepartner_03
  • 16_3a_3c_Lesepartner_04
  • 16_3a_3c_Lesepartner_05
  • 16_3a_3c_Lesepartner_06
  • 16_3a_3c_Lesepartner_07
  • 16_3a_3c_Lesepartner_08
  • 16_3a_3c_Lesepartner_09

Wir waren schon sehr aufgeregt und haben die ganze Zeit gefragt: „Wann geht es endlich los?“ Endlich kam die Buchautorin Ingrid Sonnleitner. Wir haben einen Spielepass bekommen und viele lustige Spiele bei denen wir Punkte sammeln konnten gespielt. Später wollten wir Pizza essen, aber der Pizzamann hat sich mit der Uhrzeit vertan und daher bekamen wir erst eine Stunde später eine Pizza. Darum sind wir zu Ingrid Sonnleitner in den Medienraum gegangen. Sie hat ein Kamischibei vorgeführt. Das Buch hieß „Kasimir und die seltene Begegnung“. In der Geschichte ging es um Kasimir, der im Zirkus war und müde nachhause stapfte und sich ins Bett legte um zu schlafen. Plötzlich hörte er ein Geräusch und lief zum Fenster, aber es war zu dunkel und er konnte nichts sehen. Also ging er bewaffnet mit einer Taschenlampe in den Garten und plötzlich stößt er mit wem zusammen. Ingrid machte eine Pause und sagte: „Jetzt dürft ihr mit Leuchtfarben malen, was ihr vermutet, mit wem er zusammengestoßen ist.“ Als alle fertig waren, haben wir gleich das Licht abgedreht um zu sehen, wie es aussieht. Die meisten Kinder haben einen Zirkusdirektor gezeichnet. Dann erzählte sie, dass es ein Elefant war, aber kein Kind hat einen Elefanten gemalt. Endlich kamen 10 Pizzen und es hat jedem geschmeckt. Danach gingen die 3c in ihre Klasse und jetzt durfte die 3A in den Medienraum und dort hörten sie dann auch die Geschichte. Die 3c bekam von ihrer Lehrerin das Buch „Hannes lässt die Fetzen fliegen“ und in der Zeit aßen wir Kuchen, weil wir mit einem Kind Geburtstag gefeiert haben. Wir fingen dann auch noch Blätter an zu bearbeiten, die zum Buch passten. Später gingen wir in den Medienraum. Dort erklärte sie uns, dass es 2 Gruppen gibt. Die 3c waren die  gelbe Gruppe und die 3a waren die schwarze Gruppe. Wir mussten im finsteren 2. Stock Puzzleteile suchen. Manche Teile waren schwierig zu finden, manche waren leicht zu finden. Die 3c hat am schnellsten alle Teile gefunden und auch am schnellsten zusammengebaut. Darum hat die 3c gewonnen. Das war ein schöner Abend.       

Bericht: Johanna, Livia 3c