Um miteinander gut leben zu können, ist es wichtig, meine Klassenkameraden wahrzunehmen. Genauso wichtig ist es auch auf mich selbst zu schauen. So werden als Einstieg verschiedene Emojis präsentiert. 
In der Geschichte "Wir sind viele" kommt die Frage: Wie kann aus den verschiedenen Welten eine gemeinsame Welt werden? Dazu entsteht in der Mitte ein Herz aus weißen und schwarzen Punkten. Jedes Kind überlegt ein kleines Dankgebet: Ich bin dankbar für meine Freunde, die mit mir spielen; für meine Eltern, die mein Lieblingsessen kochen; ...
 
  • 20_1b_Religion_01
  • 20_1b_Religion_02
  • 20_1b_Religion_03
  • 20_1b_Religion_04
  • 20_1b_Religion_05